IQ Netzwerk Bremen


bin-flyer.pdf
  bin-Flyer

Arbeistmarktzugang Flüchtlinge
 Leitfaden Flüchtlinge
 Arbeitsmarktzugang und -förderung


Berufliche Integration für Flüchtlinge

Das Bremer und Bremerhavener IntegrationsNetz (bin) ist ein Verbundprojekt aus sechs Bremer und Bremerhavener Trägern, die den Handlungsschwerpunkt “Integration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen (IvAF)” des Bundesprogramms “ESF-Integrationsrichtlinie Bund" umsetzen. Mit eng aufeinander abgestimmten Angeboten unterstützen wir eine verbesserte und nachhaltige Integration von Flüchtlingen in Arbeit und Ausbildung.

Sie leben in Bremen und haben einen Fluchthintergrund oder Sie haben mit Flüchtlingen zu tun und möchten in Erfahrung bringen, welche Möglichkeiten es für Flüchtlinge gibt, in Ausbildung, Arbeit, Studium und Beruf zu kommen?

Wir können Ihnen helfen.

bin berät:

  • Asylbewerber/-innen
  • Geduldete
  • anerkannte Flüchtlinge
  • Flüchtlinge mit einem humanitären Aufenthaltsstatus
  • jugendliche Flüchtlinge im Übergang von Schule zu Beruf

Hier finden Sie die Kontaktdaten zu unseren Teilprojekten.

Sie möchten geflüchtete Menschen in Ihrem Betrieb oder Unternehmen ausbilden oder beschäftigen und haben Fragen zu den rechtlichen Voraussetzungen und möglichen Hürden?

bin richtet sich ebenfalls an Betriebe, Kammern, Behörden, Beratungsstellen und sonstige Stellen, die mit Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen arbeiten und darauf abzielen, den Zugang unserer Zielgruppe zu Arbeit und Ausbildung strukturell zu verbessern.

Wir können Ihnen helfen.

bin berät Sie bei:

  • Fragen zu Aufenthalts- und Arbeitsrecht
  • Möglichkeiten der Sprachförderung
  • Akquise von Personal mit Fluchthintergrund
  • Vermittlung von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit
  • weiteren flüchtlingsspezifischen Themen

Hier finden Sie die Kontaktdaten zu unserer Koordinationsstelle.